Wirklich guter Kuchen von Kuchentratsch | Locally Inspired
Locally Inspired | Plattform für faire & nachhaltige Shoppinginspiration

Let's boost the locals
& brands that care!

Kuchen geht immer. Für dich und deine Liebsten. Zum Geburtstag, zur Hochzeit, zur Firmenveranstaltung oder einfach um das Leben zu feiern. Am Besten schmeckt das süße Stück dann selbst gebacken. Und am Allerbesten, wenn die Oma dran beteiligt war. Das fand auch Katharina, die mit Mitte zwanzig Kuchentratsch gegründet hat.

Im Herzen Münchens: Omas backen, Opas liefern.

Die Backstube von Kuchentratsch liegt romantisch in einem kleinen Hinterhof mitten in München. Echte Pumuckromantik ergreift einen, wenn man dort ankommt und den süßen Duft in der Nase hat. An drei Backtagen in der Woche treffen sich die Omas (& Opa Günter) dort. Backen, ratschen, lachen dort – und können sich ihre Rente etwas aufbessern. Die Opas liefern die wundervollen Kuchen dann im Stadtgebiet Münchens aus. Für alle anderen Bestellungen wird die Post aktiv. Besten Oma-Kuchen bekommt also am Ende jeder!

Und der Gewinner ist?

Beim sozialen Start Up Kuchentratsch profitiert am Ende wirklich jeder. Die Senioren und Seniorinnen gehen einer sinnstiftenden Tätigkeit in Gesellschaft Gleichgesinnter nach, die sie aus Leidenschaft machen. Jedes Kuchentratsch-Büroteammitglied feiert es am Ende des Tages nach Hause zu gehen und das Gefühl zu haben etwas Gutes bewegt zu haben und wir, wir kommen stets und immer in den Genuss von feinstem Omakuchen. Der wird übrigens aus sorgfältig ausgewählten Zutaten gebacken. Wo möglich bezieht Kuchentratsch die Kuchenkomponenten aus lokalen Quellen, so z.B. die Eier von glücklichen Hühnern aus dem bayerischen Umland.

Wer die Backomas, den Backopa und die Lieferopas kennenlernen möchte, wird hier fündig.

Zum Interview mit den entzückenden Ladies Katharina und Theresa von Kuchentratsch gehts hier lang.

Author

Ich kann nicht anders: Ich bin ein Liebhaber der schönen Dinge! Und das reicht von einem guten Kaffee, über das herzliche Lachen eines Menschen, tollem Essen, gelungenen Events bis hin zu großartigen Shoppingprodukten. Dabei ist mir in den letzten Jahren immer wichtiger geworden genau hinzusehen woher die Dinge kommen, die ich kaufe. Ich wollte, dass nicht nur ich durch den Konsum profitiere. Ich wollte, dass alle etwas davon haben: Der Hersteller, der Verkäufer, die Umwelt und ich. Angefangen hat das bei mir mit dem Einkauf von Lebensmitteln. 2015 habe ich Whole Story gegründet. Hier berate ich u.a. als Ernährungstrainerin Menschen, die an ihrer Ernährung arbeiten möchten. Klar ist, dass es meist nicht nur damit getan ist besser zu essen. Trotzdem ist es ein guter und wichtiger erster Schritt. Oft kann das aber kompliziert werden und einen im Alltag überfordern. Ich möchte daher dein Guide durch den Dschungel sein. Sich und anderen Gutes tun soll leicht sein! Whole Story ist meine real food & real life propaganda für dich! Locally Inspired komplettiert mein Universum.