Interview mit Yoiqi faire und nachhaltige Yogawear | Locally Inspired
Locally Inspired | Plattform für faire & nachhaltige Shoppinginspiration

Let's boost the locals
& brands that care!

Im Interview mit Stefanie – eine der drei GründerInnen von YOIQI – erfahrt ihr, was ihren Produktionspartner so einzigartig macht, wie wichtig ein gutes Gefühl auf der Haut ist und wieso der Wunsch einer Kundin nach einem ollen Jumpsuit zu einer der bewegendsten Erfahrungen wurde.

Erzählt uns in zwei Sätzen wer Ihr seid und was Ihr macht?

Wir sind YOIQI YOGA WEAR aus Freiburg. Wir lieben Yoga. Und wir lieben schönes, schlichtes Design, so wie feine Bio-Baumwolle auf der Haut. Wir glauben an ökologische und faire Arbeitsprozesse und Kleidung, die Sinn macht. Das setzen wir voll Energie und Leidenschaft in YOIQI YOGA WEAR um.

Was macht eure Marke und euer Produkt so einzigartig?

Die Herausragende Qualität der feinen, ägyptischen Bio-baumwolle.
Sekem, unser transparenter, fairer Produktionspartner in Ägypten. Von der Anpflanzung bis zum fertigen Produkt bleibt alles unter einem Dach. Und nicht zuletzt die Klarheit der Produkte, die sich vor allem in Design und Funktion widerspiegeln.

Welcher Moment hat euch dazu gebracht, diese Marke zu gründen?

Vor allem die Begegnung mit Sekem, unserem einizgartigen Produktionspartner.

Welche Leidenschaft hat euch damals gepackt?

Die Leidenschaft zu Yoga, etwas Klares, Sinnvolles mit YOIQI umsetzen zu können, das man nicht nur sieht sondern vor allem spürt.

Welche Menschen stecken hinter eurer Marke? Wer hat die Marke gegründet? Welche Menschen arbeitet jeden Tag mit viel Leidenschaft an euer Vision? Was macht euer Team aus?

YOIQI haben wir zu 3. gegründet. Des weiteren gibt es eine Menge freier Mitarbeiter: Ines Häfner setzt all die schönen grafischen Arbeiten um. Janina Röseler betreut Marketing und PR, unser Fotograf rückt YOIQI ins richtige Licht und viele Yogalehrer und Yoga Übende verbreiten YOIQI. Wir sind also ein kleines Team, jeder hat seine besonderen Qualitäten und Talente jedoch tauschen wir uns über alles aus und leben in unserer Firma die Demokratie.

Was liebst du, die Person die gerade diese Fragen beantwortet, am meisten an deinem Job bei der Marke?

Das Design, das ist mein Part und er kommt immer wieder von Herzen. Jedoch liebe ich auch die große Abwechslung, die eine Firma mit einem kleinen Team und vielen Aufgabenbereichen bereit hält. Es ist fantastisch, Feedback zu bekommen, per Mail, Briefe und Postkarten und auch direkt im Laden und Verkauf. Das gibt eine Menge Energie zurück.

Was macht euch stolz?

Transparent, ökologisch und fair zu arbeiten. YOIQI wachsen zu sehen und Kunden zu haben, die in YOIQI ihre Lieblingsstücke gefunden haben.

Was inspiriert euch?

Im großen und ganzen Yoga und unser Material und was es möglich macht.
Bei unseren Entwicklungs- und Entscheidungsprozessen agieren wir oft sehr intuitiv. Farben werden stark nach Gefühl gefunden.

Was steckt drin in eurem Produkt?

95 % – 100% feine, ägyptische Bio-Baumwolle Teilweise 5% Elasthan Alle Materialien sind GOTS zertifiziert.

Wer stellt euer Produkt her?

Sekem, eine seit 40 Jahren bestehende kulturinitiative in Ägypten. Ein Vorzeigebetrieb was ökologisches und faires Wirtschaften angeht.

Nutzt Ihr lokale oder regionale Ressourcen?

Das ist bei einem Produkt aus Baumwolle leider nicht möglich. Jedoch wird unser Produkt im nahen Umkreis der Anbauflächen weiterverarbeitet und spart somit lange Wege ein und die Betriebe lassen sich leicht besuchen.

Was ist euch wichtig bei der Herstellung?

Ökologie, Fairness, Transparenz, gute Kommunikation, Innovation.

Was möchtet Ihr verändern mit eurer Marke?

Wir wollen die Möglichkeit bieten, ökologische, faire und schöne Kleidung (für Yoga) zu kaufen. Vielleicht entsteht somit Bewusstsein für den Entstehungsprozess und was man auf der eigenen Haut tragen möchte.

Was treibt euch an weiterzumachen?

Unsere zufriedenen Kunden und der Wunsch, den Öko-Markt weiter wachsen zu lassen.

Was für ein Gefühl wollt Ihr bei euren Käufern auslösen, wenn sie euer Produkte stolz in den Händen halten?

Wohligkeit und das tolle angenehme Gefühl auf der Haut.

Erzähle eine Anekdote, eine Kundengeschichte oder eine Situation die euch glücklich gemacht hat und wo ihr wusstest – genau das ist der Grund warum wir das hier machen.

Ui, da gibt es mittlerweile viele. Aber hier eines der ersten Ereignisse dieser Art, das mich berührt hat. Eine Kundin meinte, dass sie es kaum erwarten kann, dass unser YOIQI Jumpsuit Cross dem Zahn der Zeit zum Opfer fällt. Sie möchte sich dann direkt einen neuen kaufen und kann den alten dann endlich zum Schlafen anziehen.

Ich bekomme immer wieder mit, dass Kundinnen in unseren Styles leben!

Wir glauben daran, dass alles mit gegenseitigem support erst richtig Spaß macht.
Deshalb freuen wir uns, wenn Ihr uns helft die vielen tollen Locals und nachhaltigen Marken bekannt zu machen.

Author

Als Maßschneiderin liebe ich Mode, habe aber erst vor Kurzem angefangen, mich für die Themen Bewusstsein und Fairness in diesem Bereich zu interessieren. Der Grund dafür? Bis jetzt hatte ich immer das Gefühl, mich zwischen fairer Produktion und dem Look, der mir gefällt, entscheiden zu müssen. Seit ich mich durch Locally Inspired mehr mit dem Thema auseinandergesetzt habe, habe ich schnell gemerkt, dass das garnicht sein muss. Deshalb will ich euch auf meine Entdeckungsreise mitnehmen und mit fairer UND schöner Mode inspirieren und begeistern. Außerdem will ich euch die Vielfalt der mittlerweile großen Auswahl an vielen unterschiedlichen Labels und Looks – bei der niemand mehr verzichten muss – zeigen und euch die Geschichte dahinter erzählen.