Interview mit Günstling | Locally Inspired
Locally Inspired | Plattform für faire & nachhaltige Shoppinginspiration

Let's boost the locals
& brands that care!

Was der Dachboden der Großeltern mit Taschen von heute zu tun hat, warum Günstling ein echtes Familienunternehmen ist und warum der klassische Begleiter für maximale Entspannung sorgen kann, lest ihr im Interview mit Günstling.

Erzählt uns in zwei Sätzen wer Ihr seid und was Ihr macht?

Wir sind Günstling, das Label für handgefertigte Lederhandtaschen & Accessoires aus München. Günstling steht für individuell, starke Handwerkskunst, die durch hochwertige Qualität langlebige Begleiter kreiert.

Was macht eure Marke und euer Produkt so einzigartig?

Günstling steht vor allem für Individualität, klare Linien und schlichte Schnittführung. Ein Günstling, das sollte etwas sein, das von speziellem Wert ist, etwas auf das man aufpasst und einem besonders wichtig ist.
All‘ unsere Günstlinge werden in sorgfältiger Handarbeit in München von uns ( ausgebildeten Sattler ) hergestellt. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, jedem Kunden seine einzigartige Günstling zu fertigen, daher gibt es keines unsrer Taschen auf Lager, um auf Wünsche unserer Kunden eingehen zu können. Zum Beispiel, Taschenmaße u./o.Henkel der Körpergröße anpassen / Reißverschluss anstatt Magnetknopf aber auch Farbwünsche die mit unserer Lederkollektion möglich sind. Das Wichtigste ist uns, unseren Kunden einen treuen Begleiter zu schaffen.
Egal ob Winter oder Sommer – egal welcher Trend gerade herrscht und vor allem – egal wie viele Jahre schon vergangen sind – unsere Günstlinge sollen stets den Alltag mit Ihren Trägern meistern.

Welcher Moment hat euch dazu gebraucht, diese Marke zu gründen? Welche Leidenschaft hat euch damals gepackt?

Michael Mayr, gebürtiger Münchner, ist gelernter Sattler und arbeitet seit seiner Ausbildung im Meisterbetrieb der Familiensattlerei. Sein Vater übernahm den Betrieb zu seiner Zeit von seinen Eltern. Michael führt nun die Familientradition fort und arbeitet heute an Seite seines Vaters. Bereits zu Beginn des Familienbetriebs verkauften die Großeltern von Michael handgefertigte Lederhandtaschen & Accessoires neben der eigentlichen Sattlerei.
so tritt er heute mit „Günstling“ in die Fußstapfen seiner Großeltern. Ein besonderer Moment, vielleicht auch der Startschuss für die Träume die wir bis heute haben, war als Michael auf dem Dachboden seiner Eltern, die alten, handgefertigten Taschen seiner Großeltern entdeckte.

Welche Menschen stecken hinter eurer Marke? Wer hat die Marke gegründet? Welche Menschen arbeitet jeden Tag mit viel Leidenschaft an euer Vision? Was macht euer Team aus?

In unserer Familie wird viel Wert auf Tradition gelegt. Wie Michaels Großeltern damals, seine Eltern heute, arbeitet auch er heute Seite an Seite mit seiner Frau Esra. Wir sind Günstling. Der Wunsch irgendwann eigene Handtaschen herzustellen, hatte Michael schon sehr lang, als er damals Esra kennenlernte bestärkte sie ihn, das Erbe seiner Großeltern fortzuführen – und so wurde Günstling geboren.
Günstling wird von treuen Freunden und vor allem unserer Familie unterstützt. Sie sind meist unsere Produkttester und tragen mit ihrer ehrlichen Meinung einen großen Beitrag zu unsrer Produktqualität bei. Das ist uns sehr, sehr wichtig! Auch auf unseren Bildern für unsere Website oder die Sozialen Medien sieht man Freunde oder Familienangehörige – die bereits ihren treuen Begleiter gefunden haben. Günstling steht für echte Menschen, warum also nicht auch echte Bilder veröffentlichen? ☺

Was macht euch stolz?

Was uns wahnsinnig stolz oder eher glücklich macht, ist die positive Resonanz, die wir nach Abschluss der Bestellung bekommen.
„So viel schöner als auf den Bildern“ – „Ich trage sie jeden Tag!“ – „Meine Tochter klaut mir heimlich meine Günstling“ aber auch… „können wir einfach auf einen Kaffee vorbeikommen?“
Das ist so so schön!
Der größte Teil unsrer Bestellungen erfolgt durch Mundpropaganda, was gibt es schöneres als eine Empfehlung von Freunden unter Freunden?

Was inspiriert euch?

Inspiriert werden wir täglich von Hürden des Alltags. Es ist für uns Menschen heutzutage eh schon so schwer das Richtige zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu tragen, dabei auf den neusten Stand zu sein. Wir werden überrollt von Trends, neuen Marken und dem Konsumwahn… Da tut doch ein kleiner, klassischer Begleiter, der dir ewig zur Seite stehen kann und tatsächlich egal zu welchem Anlass immer passend ist, richtig gut, oder?

Was steckt drin in eurem Produkt? Wer stellt euer Produkt her? Nutzt Ihr lokale oder regionale Ressourcen? Und was ist euch wichtig bei der Herstellung?

All‘ unsere Günstlinge werden in München hergestellt. Michael fertigt jedes Stück persönlich her.
Wir haben eine kleine Garage zur Werkstatt umgebaut und stellen dort alle Produkte in Handarbeit her.
Unser Leder beziehen wir von einem Fachunternehmen aus Biberach Riß, ebenfalls ein Familienunternehmen mit einer Tradition von 200 Jahren. Sie stehen für Ehrlichkeit im Umgang, fairen Handel und Umweltbewusstsein hinter ihren Produkten. Während unserer Produktentwicklungsphase durften wir uns das Leder und die Werkstätten sogar vor Ort ansehen. Seither beziehen wir unser Leder von dort. Bei der Herstellung ist uns das wichtigste, qualitativ hochwertige Produkte herzustellen, mit einer sehr hohen (Anspruch auf lebenslangen) Lebensdauer.

Was möchtet Ihr verändern mit eurer Marke?

Das „zurück denken“ – Ein Lieblingsteil zu haben, dafür gerne mehr auszugeben, aber mit Wert und viel Aufmerksamkeit, am besten ein Leben lang, – liebend – zu tragen.

Was treibt euch an weiterzumachen?

Das „arbeiten“ als Familie – Günstling gehört einfach zu unserem Leben dazu.
Unsere „Günstlinge des Glücks“ – so nennen wir unsere Kunden. Die Freude bei jedem Ausflug oder einfach nur beim „schnell was besorgen“ die richtige Begleitung zur Seite zu haben.

Was für ein Gefühl wollt Ihr bei euren Käufern auslösen, wenn sie euer Produkte stolz in den Händen halten?

Große Freude – GLÜCKSGEFÜHL – bei täglichem tragen, die nicht erlischt. Durch zeitloses Design .

Ihr tut Gutes? Dann erzählt uns unbedingt davon!

Es steht zwar noch in den Kinderschuhen, bzw. wir haben es noch nicht „an die große Glocke“ gehängt :
Michaels Schwester hat in Kambodscha eine Hilfsorganisation / ein Tierheim für Tiere eröffnet. Wir sind ihrem Verein beigetreten um sie mit Fördergeldern zu unterstützen – unser Günstling einkommen fließt quasi teils damit rein.
Aber wir würden gerne ganz offiziell auch einen Erlös aus Produkten spenden.

 Wie geht es weiter bzw. was sind eure nächsten tollen Pläne?

Ganz wichtig ist es uns Produkte für die Herren der Schöpfung zu kreieren. HAKA wir kommen ☺ und Accessoires, Accessoires… Im Moment bekommen wir auch Anfragen für Kooperationen in Concept Stores – das sind noch unsere offenen Projekte die wir Schritt für Schritt angehen werden.

Author

Ich kann nicht anders: Ich bin ein Liebhaber der schönen Dinge! Und das reicht von einem guten Kaffee, über das herzliche Lachen eines Menschen, tollem Essen, gelungenen Events bis hin zu großartigen Shoppingprodukten. Dabei ist mir in den letzten Jahren immer wichtiger geworden genau hinzusehen woher die Dinge kommen, die ich kaufe. Ich wollte, dass nicht nur ich durch den Konsum profitiere. Ich wollte, dass alle etwas davon haben: Der Hersteller, der Verkäufer, die Umwelt und ich. Angefangen hat das bei mir mit dem Einkauf von Lebensmitteln. 2015 habe ich Whole Story gegründet. Hier berate ich u.a. als Ernährungstrainerin Menschen, die an ihrer Ernährung arbeiten möchten. Klar ist, dass es meist nicht nur damit getan ist besser zu essen. Trotzdem ist es ein guter und wichtiger erster Schritt. Oft kann das aber kompliziert werden und einen im Alltag überfordern. Ich möchte daher dein Guide durch den Dschungel sein. Sich und anderen Gutes tun soll leicht sein! Whole Story ist meine real food & real life propaganda für dich! Locally Inspired komplettiert mein Universum.