Locally Inspired | Plattform für faire & nachhaltige Shoppinginspiration

Let's boost the locals
& brands that care!

Hier erfahrt ihr von Mark Solterberg, CEO von Ethletic, dass Erfolg auch ohne profitorientierter Einstellung klappt, warum es sogar ein Lied über Ethletic gibt und wie die Marke es schafft, uns zusätzlich zum Schuh das gute Gefühl gleich mitzuliefern.

Welcher Moment hat euch dazu gebraucht, diese Marke zu gründen? Welche Leidenschaft hat euch damals gepackt?

Ich wurde im Jahr 2010 einmal gebeten, mir ein Fairtrade Projekt anzuschauen, um einen Lösungsansatz zu finden, wie dieses Projekt finanziell zu retten sei. Dabei bin ich vielen Menschen begegnet die sich für Fairtrade einsetzten. Diese Menschen haben mich sehr beeindruckt, so dass ich mich dazu entschlossen habe, der „konventionellen“ Wirtschaft den Rücken zu kehren.

Welche Menschen stecken hinter eurer Marke? Wer hat die Marke gegründet? Welche Menschen arbeitet jeden Tag mit viel Leidenschaft an euer Vision? Was macht euer Team aus?

Gegründet wurde Ethletic 2007 als Marke der Fair Deal Trading Ltd. In London. Unter der Marke Ethletic sollten die ersten unter Fairtrade-Richtlinien produzierten Fußbälle der Welt nach Europa importiert und vermarktet werden. Die Gründer waren Dr. Martin Kunz und James Lloyd.
2011 wurde die Fair Deal Trading GmbH in Deutschland gegründet und hat die Markenrechte von der ehemaligen Fair Deal Trading Ltd. aus England übernommen. Seitdem leitet Marc Solterbeck (CEO) die Geschäfte der Fair Deal Trading und somit auch den Auf- und Ausbau der Marke Ethletic.

Wir sind ein kleines Team und arbeiten ziemlich dezentral: Unsere Chefdesignerin Johanna Balzer arbeitet von Berlin aus, unsere Textchefin Annika Langhagel von Hamburg, Einkauf, Verkauf und Zentrale sind in Lübeck, hier arbeiten neben Marc Solterbeck noch Kambiz Tafazoli, Birgit Rautenberg und Jessica Grannemann.

Ansonsten werden wir im Backoffice-Bereich durch wechselnde Werksstudenten unterstützt, die uns viel Input geben.

Das Fullfillment ist ausgelagert an die nachhaltig ausgerichtete Firma Brands Fashion (http://www.brands-fashion.com/de/brands-fashion-social-green-fashion.html) in Buchholz in der Nordheide.

Was liebst du, die Person die gerade diese Fragen beantwortet, am meisten an deinem Job bei der Marke?

Ich liebe es, dass wir mit Menschen und Kunden zusammenarbeiten, die eine positive, nicht profitorientierte Grundeinstellung zum Leben haben.

Was macht euch stolz?

Dass wir es gemeinsam mit unseren Kunden und Produzenten schaffen, in der Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden – trotz unseres minikleinen Marketingbudgets!

Was inspiriert euch?

Das Wissen, dass wir es sind, die Vorbild sein müssen.

Was steckt drin in eurem Produkt?

Zu 98% natürliche Rohstoffe – Bio-Baumwolle und Naturkautschuk –, die dem Biokreislauf wieder zugeführt werden können.

Wer stellt euer Produkt her?

Im Wesentlichen unsere Manufaktur in Pakistan mit 40 festangestellten Arbeitern, die in Spitzenzeiten um Aushilfskräfte ergänzt werden.

Nutzt Ihr lokale oder regionale Ressourcen?

Wir sind stolz darauf, dass wir in Pakistan die erste Fairtrade-Baumwollbauern-Kooperative gründen konnten, somit werden weite Lieferwege der Baumwolle vermieden. Wir konnten den Co²-Footprint somit um tausende Kilometer reduzieren.

Was ist euch wichtig bei der Herstellung?

Nachhaltige Rohstoffe und faire Arbeitsbedingungen, so wie ein persönlicher Kontakt zu den Mitarbeitern vor Ort.

Was möchtet Ihr verändern mit eurer Marke?

Wir möchten Menschen dafür begeistern, umzudenken, indem wir versuchen, modische Produkte zu schaffen, die eine ethische Alternative zu Ressoucen verschwendenden konventionellen Produkten sind.

Was treibt euch an weiterzumachen?

Das immer größer werdende Interesse an alternativen Produkten.

Was für ein Gefühl wollt Ihr bei euren Käufern auslösen, wenn sie euer Produkte stolz in den Händen halten?

Dass unser Kunde das Gefühl hat, eine richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Erzähle eine Anekdote, eine Kundengeschichte oder eine Situation die euch glücklich gemacht hat und wo ihr wusstest – genau das ist der Grund warum wir das hier machen.

Eines Tages bekamen wir Post mit einer Musik-CD: Ein Kunde hatte völlig spontan ein Lied für/über Ethletic geschrieben. Einfach nur so. Das war toll, denn (leider) ist es in der heutigen Zeit so, dass die meisten Menschen immer irgendwelche Gegenleistungen, in der Regel Geld, erwarten.

Author

Als Maßschneiderin liebe ich Mode, habe aber erst vor Kurzem angefangen, mich für die Themen Bewusstsein und Fairness in diesem Bereich zu interessieren. Der Grund dafür? Bis jetzt hatte ich immer das Gefühl, mich zwischen fairer Produktion und dem Look, der mir gefällt, entscheiden zu müssen. Seit ich mich durch Locally Inspired mehr mit dem Thema auseinandergesetzt habe, habe ich schnell gemerkt, dass das garnicht sein muss. Deshalb will ich euch auf meine Entdeckungsreise mitnehmen und mit fairer UND schöner Mode inspirieren und begeistern. Außerdem will ich euch die Vielfalt der mittlerweile großen Auswahl an vielen unterschiedlichen Labels und Looks – bei der niemand mehr verzichten muss – zeigen und euch die Geschichte dahinter erzählen.