Interview mit AL´MA | Locally Inspired
Locally Inspired | Plattform für faire & nachhaltige Shoppinginspiration

Let's boost the locals
& brands that care!

Ale und Maidi sind in Guatemala geboren und lieben Land und Leute. Mit ihrem Label AL`MA bringen sie handgemachte Taschen voller Farbe und Seele aus der Ferne nach Deutschland. Im Interview haben sie uns erzählt, was für sie wirklich zählt.

Erzählt uns in zwei Sätzen wer Ihr seid und was Ihr macht?

Wir, das sind Ale (Alejandra) & Maidi (Maidely), beide geboren und aufgewachsen in Guatemala. Wir bringen handgemachte Taschen & Accessoires aus unserer Heimat nach Deutschland.

Was macht eure Marke und euer Produkt so einzigartig?

Jedes Produkt ist einzigartig & individuell und wird mit viel Liebe zum Detail nach traditioneller Handarbeit in Guatemala hergestellt. Das Besondere dabei sind spezielle Styles, eine Kombination aus moderner Mode und lokaler Handwebs-Kunst.

Welcher Moment hat euch dazu gebraucht, diese Marke zu gründen? Welche Leidenschaft hat euch damals gepackt?

Wir wollen einerseits Gutes tun und unserem Heimatland etwas zurückzugeben und gleichzeitig mehr Farbe und Individualität in die deutsche Mode bringen.

Welche Menschen stecken hinter eurer Marke? Wer hat die Marke gegründet?

Neben uns beiden Gründerinnen stehen uns unsere Ehemänner stets mit Rat & Tat, aber vor allem mit sehr viel Geduld zur Seite 😊.

Welche Menschen arbeitet jeden Tag mit viel Leidenschaft an euer Vision? Was macht euer Team aus?

Das Herzstück von AL´MA ist die leidenschaftliche Handarbeit von den Einheimischen. So entsteht die Einzigartigkeit unserer Produkte.

Was liebst du, die Person die gerade diese Fragen beantwortet, am meisten an deinem Job bei der Marke? Was macht euch stolz? Was inspiriert euch?

Die sehr positive Resonanz zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und motiviert uns immer wieder aufs Neue.
Wir sind sehr stolz darauf mit AL´MA ein Stück Guatemala nach Deutschland zu bringen.
Inspiration schöpfen wir vor allem daraus, beide Welten zusammenzubringen.

Was steckt drin in eurem Produkt?

Eine ganze Menge an farbenfroher Leidenschaft.

Wer stellt euer Produkt her?

Wir arbeiten direkt vor Ort in Guatemala mit einer kleinen Gruppe von Handwerkern und Weberinnen zusammen.

 Nutzt Ihr lokale oder regionale Ressourcen?

Es werden ausschließlich Ressourcen in Guatemala verwendet.

Was ist euch wichtig bei der Herstellung?

Faire Bedingungen, 100% Handarbeit, 100% Authentizität.

Was möchtet Ihr verändern mit eurer Marke?

Die Menschen zur Reflektion motivieren, was hinter den Produkten steckt und wie wertvoll echte Handarbeit ist.

Was treibt euch an weiterzumachen?

Die Liebe zu Guatemala mit seiner Tradition, Kultur und den Menschen.

Was für ein Gefühl wollt Ihr bei euren Käufern auslösen, wenn sie euer Produkte stolz in den Händen halten?

Ich bin einzigartig und mein Leben ist farbenfroh.

Erzähle eine Anekdote, eine Kundengeschichte oder eine Situation die euch glücklich gemacht hat und wo ihr wusstest – genau das ist der Grund warum wir das hier machen.

Eine Kundin, die uns am ersten Tag auf einer Messe besucht hatte, kam am darauffolgenden Tag extra nochmal bei uns vorbei. Sie sagte, dass ihr eine unserer Taschen einfach nicht mehr aus dem Kopf geht und sie diese unbedingt haben müsse. Dabei ihre leuchtenden Augen zu sehen, ist eine schöne Bestätigung für uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Ihr tut Gutes? Dann erzählt uns umbedingt davon!

Wir geben unserem Heimatland etwas zurück, schaffen neue Jobs unter fairen Bedingungen und unterstützen damit die wirtschaftliche Entwicklung von Familien in den ländlichen Regionen Guatemalas.
Übrigens tun auch unsere Kunden was Gutes, denn pro verkaufterTasche spenden wir 5 Euro an die wohltätige Organisation Guate Pro e.V. .

Wie geht es weiter bzw. was sind eure nächsten tollen Pläne?

Lasst euch überraschen 😊

Author

Ich kann nicht anders: Ich bin ein Liebhaber der schönen Dinge! Und das reicht von einem guten Kaffee, über das herzliche Lachen eines Menschen, tollem Essen, gelungenen Events bis hin zu großartigen Shoppingprodukten. Dabei ist mir in den letzten Jahren immer wichtiger geworden genau hinzusehen woher die Dinge kommen, die ich kaufe. Ich wollte, dass nicht nur ich durch den Konsum profitiere. Ich wollte, dass alle etwas davon haben: Der Hersteller, der Verkäufer, die Umwelt und ich. Angefangen hat das bei mir mit dem Einkauf von Lebensmitteln. 2015 habe ich Whole Story gegründet. Hier berate ich u.a. als Ernährungstrainerin Menschen, die an ihrer Ernährung arbeiten möchten. Klar ist, dass es meist nicht nur damit getan ist besser zu essen. Trotzdem ist es ein guter und wichtiger erster Schritt. Oft kann das aber kompliziert werden und einen im Alltag überfordern. Ich möchte daher dein Guide durch den Dschungel sein. Sich und anderen Gutes tun soll leicht sein! Whole Story ist meine real food & real life propaganda für dich! Locally Inspired komplettiert mein Universum.