Perfekte Babytragetücher von HoudiniMe | Locally Inspired
Locally Inspired | Plattform für faire & nachhaltige Shoppinginspiration

Let's boost the locals
& brands that care!

Gerade beim ersten Kind hat man keinen blassen Schimmer was man für den neuen Erdenbürger braucht, wie man es verwendet und welche Probleme dabei entstehen können. Umso besser also, wenn Eltern, die diese Erfahrung schon gemacht haben, mit ihrer Expertise loslegen um perfekte Produkte für dich und dein minidich herzustellen.

Baby nicht mehr im Bauch – Baby am Bauch

Das Schönste: sein Baby an sich tragen. Das Beste: sein Baby an sich tragen. Das Angenehmste: dabei Luft abbekommen… Als Markus, der Gründer von HoudiniMe, im Sommer 2017 seinen kleinen Sohn im Arm hielt, ging das Abenteuer ging los. Viele Stunden trug er seinen Kleinen am Leib – in quasi jeder Lebenslage und das noch im Sommer. Normale Tragetücher entwicklen schnell den Effekt des Superzwiebellooks. Sieht nicht nur mäßig gut aus – sondern hat auch gerade bei Sommerkindern den Sauna im Sommer-Effekt. Da war der Wunsch nach einem leichten, atmungsaktiven Babytragetuch schnell da – aber bitte eines, das auch gut aussieht. Gab nicht – gibts jetzt aber Dank Markus.

Wrap the baby, wrap it real good

Die tollen Tücher von HoudiniMe werden fair in der Hansestadt hergestellt. Sie bestehen aus 100% superweichen, Oekotex zertifizierten, natürlichen Fasern (Lenzing MicroModal aus Österreich). Das macht sie super atmungsaktiv und auch besonders nachhaltig, denn sie sind aus heimischen Materialien gefertigt.

Der Weitergeben-Wunsch

HoudiniMe kommuniziert offen, dass es Ihnen besonders am Herzen liegt, dass die Tücher lange verwendet werden, denn nur so sind sie auch am Ende wirklich nachhaltig. Deshalb das Tuch gerne weitergeben, wenn der/die Kleine/r rausgewachsen ist.

Die wissen wies geht. Für alle, die sich fragen, wie man richtig wickelt gibts hier das Tutorial 
Zum Interview geht hier lang.

Author

Ich kann nicht anders: Ich bin ein Liebhaber der schönen Dinge! Und das reicht von einem guten Kaffee, über das herzliche Lachen eines Menschen, tollem Essen, gelungenen Events bis hin zu großartigen Shoppingprodukten. Dabei ist mir in den letzten Jahren immer wichtiger geworden genau hinzusehen woher die Dinge kommen, die ich kaufe. Ich wollte, dass nicht nur ich durch den Konsum profitiere. Ich wollte, dass alle etwas davon haben: Der Hersteller, der Verkäufer, die Umwelt und ich. Angefangen hat das bei mir mit dem Einkauf von Lebensmitteln. 2015 habe ich Whole Story gegründet. Hier berate ich u.a. als Ernährungstrainerin Menschen, die an ihrer Ernährung arbeiten möchten. Klar ist, dass es meist nicht nur damit getan ist besser zu essen. Trotzdem ist es ein guter und wichtiger erster Schritt. Oft kann das aber kompliziert werden und einen im Alltag überfordern. Ich möchte daher dein Guide durch den Dschungel sein. Sich und anderen Gutes tun soll leicht sein! Whole Story ist meine real food & real life propaganda für dich! Locally Inspired komplettiert mein Universum.