Locally Inspired

support
the locals

Einhorn, we love you, wir wollen kein Kind von euch – aber auch nur, weil ihr so grandios gute Kondome macht! Wer hätte gedacht, dass man beim nächsten Liebesakt ganz einfach sein Karmapunktekonto aufladen kann. Spaß haben und dabei Gutes tun. Perfekt. Dafür einfach zu einer der sexy kleinen Kondomtüten greifen. Die kommen in vielen verschiedenen schicken Designs daher und enthalten alle 1A vegane, cruelty free, ökologische und nachhaltige Kondome. Designed with love in Berlin und made with love in Malaysia. Noch nie war Kondome zu shoppen so stilvoll, lustig, ganzheitlich nachhaltig und schön!

Einhorn, das Unternehmen mit Orgasmusfaibel, will auch euren Enkeln noch die Chance auf Kondome geben. Das Credo der Gründer nicht Teil des Problems sondern Teil der Lösung zu sein  – und dabei verdammt sexy zu sein – hat ein großartiges Unternehmen entstehen lassen, dass mit größter Passion dabei ist eben anders zu wirtschaften. Einhorn stellt sicher mit Partnern vor Ort auf Augenhöhe zu kommunizieren und zu handeln, nachhaltig und ökologisch zu produzieren, die CO2 Bilanz eines jeden Einhorn-Kondoms ist gecheckt, kurze Wege vor Ort und klimaneutraler Versand leisten dazu ihrem Beitrag, wie auch die Verwendung von Ökostrom und umweltfreundlichen, veganen Verpackungen.
Das Beste zum Schluss: 50% der Gewinne reinvestiert Einhorn in soziale und nachhaltige Projekte, wie die Aufforstung von Kautschukplantagen oder Initiativen für sexuelle Aufklärung. Der Ted x Talk von Waldemar, einem der Gründer von Einhorn, hat Gänsehautpotential und erklärt was Einhorn unter Fairstainability versteht.

Freunde der Liebe, denkt immer daran: Karma ist wie 69, du bekommst was du gibst.

Recommended Products

Author

Ich kann nicht anders: Ich bin ein Liebhaber der schönen Dinge! Und das reicht von einem guten Kaffee, über das herzliche Lachen eines Menschen, tollem Essen, gelungenen Events bis hin zu großartigen Shoppingprodukten. Dabei ist mir in den letzten Jahren immer wichtiger geworden genau hinzusehen woher die Dinge kommen, die ich kaufe. Ich wollte, dass nicht nur ich durch den Konsum profitiere. Ich wollte, dass alle etwas davon haben: Der Hersteller, der Verkäufer, die Umwelt und ich. Angefangen hat das bei mir mit dem Einkauf von Lebensmitteln. 2015 habe ich Whole Story gegründet. Hier berate ich u.a. als Ernährungstrainerin Menschen, die an ihrer Ernährung arbeiten möchten. Klar ist, dass es meist nicht nur damit getan ist besser zu essen. Trotzdem ist es ein guter und wichtiger erster Schritt. Oft kann das aber kompliziert werden und einen im Alltag überfordern. Ich möchte daher dein Guide durch den Dschungel sein. Sich und anderen Gutes tun soll leicht sein! Whole Story ist meine real food & real life propaganda für dich! Locally Inspired komplettiert mein Universum.